Slider

Zähneknirschen - Bruxismus

Jeder dritte Erwachsene in Deutschland knirscht mit den Zähnen.
Meist ist Streß der Auslöser für Bruxismus, ein unkontrolliertes, nächtliches Aufeinanderpressen und Reiben der Zähne. Der Kaumuskel ist als stärkster Muskel des menschlichen Körpers in der Lage, durch Zähneknirschen extreme Druckspitzen von bis zu 480 Kilogramm pro Quadratzentimeter aufzubringen. Die Folgen sind Risse im Zahnschmelz, erhebliche Zahnschäden mit einer geminderten Zahnhöhe bis hin zu Veränderungen des gesamten Bisses. Weitere Folgeerkrankungen können sein: chronische Verspannungen an Kiefergelenken und Kaumuskeln, morgendliche Kopfschmerzen, Verspannungen der Halswirbelsäule, Tinnitus oder Schwindel.

Hier bieten die sog. Aufbißschienen zumindest einen gewissen Schutz für die Zähne, reduzieren aber nicht die nächtliche Anspannung der Kaumuskukatur, so daß morgendliche Verspannungen oder Kopfschmerzen weiter vorhanden sind.

An dieser Stelle kann eine Injektion mit Botulinumtoxin in den Kaumuskel Abhilfe schaffen.  Dies reduziert die Muskelaktivität des stark verdickten Kaumuskels, ohne dabei die normalen Funktionen des Kauens oder Sprechens negativ zu beeinflussen.

Medizinische Botoxbehandlungen gegen Zähneknirschen in München - Die Schönmacher - Facharztpraxis für ästhetische Medizin und Kosmetik in München Bogenhausen.

Wir sind für Sie da:
Montag, Mittwoch und Freitag von 8 - 18 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 8 - 20 Uhr
Samstag von 8 - 16 Uhr

Sie erreichen uns unter 089 - 411 89 89 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DIE SCHÖNMACHER
Ästhetische Medizin und Kosmetik
in München Bogenhausen.

Prinzregentenstraße 74
81675 München

Vorteile einer Anti-Knirsch-Behandlung mit Botox®

  • schmerzarm
  • keine Ausfallzeit
  • äußerst effektiv risikoarm
 

Anwendungsbereiche einer Behandlung mit Botox®

  • Zähneknirschen
  • „Knacken“ im Kiefergelenk

 

Behandlungsdetails

Behandlungsdauer  
  • 30 Minuten
Behandlungsablauf  
  • Beratung und Anzeichnen des Areals
  • 3 Injektion von Botulinumtoxin pro Seite
Behandlungszeitraum  
  • bei Bedarf
  • Wirkdauer ca. 6 Monate
Nebenwirkungen  
  • ggf. kleine Hämatome an den Einstichstellen
Ausfallzeit  
  • kein Sport / Sauna für 3 Tage
Kontraindikationen  
  • Schwangerschaft und Stillzeit
Kosten  
  • wird oft von Privatkassen erstattet
  • Selbstzahler 390 €