Slider

Fett-weg-Spritze bei Doppelkinn

Oft wird das Doppelkinn mit Alter oder Übergewicht in Verbindung gebracht – aber auch viele junge Menschen leiden unter einer Speckrolle unter dem Kinn, die diät- und sportresistent ist, und die man vor allem kaum kaschieren kann. Das Gesicht wirkt dabei konturlos und geht optisch in den Hals über, so daß der Hals kürzer erscheint und das Gesicht voller.

Die Fett-weg-Spritze, auch als Lipolyse oder Injektionslipolyse bezeichnet, kann hier genau das richtige Behandlungsverfahren für Sie sein, da es gezielt und vor allem dauerhaft dieses Fettdepot auflöst.
Beim Wirkstoff der Fett-weg-Spritze handelt es sich um das aus der Sojabohne gewonnene Phosphatidylcholin (PPC), besser bekannt als Lecithin, das seit vielen Jahrzehnten in der Medizin als Leberschutzpräparat und als Nahrungsergänzungsmittel Anwendung findet.

Während einer Behandlung wird dieses Lecithin mit ultrafeinen Nadeln in das zuvor mit Anästhesiecreme betäubte Fettdepot gespritzt. Die Fettzellen schwellen an und zerplatzen. Das so freigesetzte Fett wird daraufhin langsam (über Wochen) auf natürlichem Weg über die Lymphbahnen in die Leber transportiert und dort ganz normal verstoffwechselt.

Nach einer anfänglichen Schwellung des behandelten Areals, das für 1 - 2 Wochen bis auf die doppelte Größe anschwellen kann, kommt es zu einem langsamen Einschmelzen der Fettzellen, so daß der Behandlungserfolg erst nach 8 Wochen beurteilt werden kann. Dieser länger andauernde Prozeß hat allerdings den Vorteil, daß bei der Fett-weg-Spritze im Gegensatz zur Fettabsaugung die darüber liegende Haut genügend Zeit hat, um sich zusammen mit dem Fettdepot zurückzubilden, ohne schlaff herunterzuhängen. Gleichzeitig führt die Lecithinanwendung selbst zu einer zusätzlichen Straffung der Haut. Ein weiterer Vorteil der Lipolyse im Vergleich zur operativen Absaugung (Liposuktion) ist die Tatsache, daß es bei richtiger Anwendung nicht zu einer Dellen- und Wellenbildung des Gewebes kommen kann.
 

Kosmetische Behandlung für Männer bei Doppelkinn in München - Die Schönmacher - Facharztpraxis für ästhetische Medizin und Kosmetik in München Bogenhausen.

Wir sind für Sie da:
Montag, Mittwoch und Freitag von 8 - 18 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 8 - 20 Uhr
Samstag von 8 - 16 Uhr

Sie erreichen uns unter 089 - 411 89 89 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DIE SCHÖNMACHER
Ästhetische Medizin und Kosmetik
in München Bogenhausen.

Prinzregentenstraße 74
81675 München

Vorteile der Fett-weg-Spritze

  • schmerzarm
  • risikoarm
  • ohne Operation
  • gleichmäßiges Behandlungsergebnis ohne Dellenbildung
  • langfristige Wirkung
  • Verfeinerung von Narben sowie große Poren
  • 1 - 2 Wochen Ausfallzeit aufgrund der Schwellung
 

Anwendungsbereiche der Fett-weg-Spritze

Gesicht:
  • Doppelkinn
  • Wangen und Hängebäckchen

Körper:
  • Bauch und Hüfte
  • Rückenwülste
  • Oberschenkelinnenseiten, Reiterhosen
  • Oberarme
  • Männerbrust

Behandlungsdetails

Behandlungsdauer  
  • 30 Minuten
Behandlungsablauf  
  • Auftragen einer Anästhesiecreme, falls gewünscht
  • Planen und Anzeichnen des zu behandelnden Areals
  • Einspritzen der Lipolyse
  • Auftragen eines kühlenden Gels und Massage des behandelten Areals
Behandlungszeitraum  
  • je nach Größe des Fettdepots sind 1 - 3 Behandlungen im Abstand von 8 Wochen erforderlich
Nebenwirkungen  
  • Rötung und Schwellung des behandelten Areals für 1-2 Wochen
  • selten vorübergehendes Taubheitsgefühl der Haut (schwellungsbedingt) für ein paar Tage
Ausfallzeit  
  • 1 - 2 wöchige Schwellung
Kontraindikationen   
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
Kosten   pro Sitzung und je nach Größe des Areals:
  • Hängebäckchen 290 €
  • Doppelkinn 390 €